Allgemeine Geschäftsbedingungen

der Firma Wilhem Klampermeier GmbH & Co. KG
Stand 25. Februar

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1. Gegenstand der allgemeinen Geschäftsbedingungen

Wirkung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist die Regelung des Zustandekommens und der Abwicklung sämtlicher Verträge zwischen Wilhelm Klampermeier GmbH & Co KG - Inh. Gerd Klampermeier (Anbieter) und dem Nutzer des Online-Shops (Nutzer), die über den Wilhelm Klampermeier GmbH & Co KG Onlineshop geschlossen werden.

Es gelten jeweils die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zur Zeit des Vertragsabschlusses gültigen Fassung.

Für den Fall, dass ein Kaufmann oder sonstiger Unternehmer eigene Allgemeine Geschäftsbedingungen verwendet, die von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen inhaltlich abweichen, gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Anbieters in der zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen Fassung.

§ 2. Zustandekommen des Vertrages

Die Angebote des Anbieters sind unverbindlich. Mit dem Anklicken des Bestell-Buttons erklärt der Nutzer verbindlich gegenüber dem Anbieter den Inhalt des Warenkorbes erwerben zu wollen. Der Vertrag zwischen dem Nutzer und dem Anbieter kommt zustande, wenn der Anbieter die Bestellung innerhalb von einer Woche annimmt. Dies geschieht durch die Zusendung einer Bestellbestätigung per Email vom Anbieter an den Nutzer.

§ 3. Informationspflichten

Der Nutzer ist bei der Registrierung verpflichtet, wahrheitsgemäße und vollständige Angaben zu machen, insbesondere hinsichtlich Vor- und Zuname, Liefer- und Rechnungsanschrift sowie Emailadresse. Sofern sich diese Daten des Nutzers verändern ist er verpflichtet, dem Anbieter diese änderung unverzüglich durch änderung der Angabe im Kundenkonto des Online-Shops mitzuteilen, um einen Fehlversand zu vermeiden. Unterlässt der Nutzer diese Information oder gibt er von vornherein falsche Daten an, so kann der Anbieter, soweit ein Vertrag zustande gekommen ist, vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt ist schriftlich zu erklären, wobei für die Erfüllung der Schriftform eine Absendung per Email genügt. Die Fehlerhaftigkeit der Angaben wird vermutet, wenn eine an den Nutzer gerichtete Email dreimal hintereinander zurück kommt oder die Lieferung durch den Anbieter aufgrund fehlerhafter Anschrift des Nutzers nicht erbracht werden kann.

Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass das von ihm angegebene Emailkonto ab dem Zeitpunkt der Angabe erreichbar ist und nicht aufgrund von Weiterleitung, Stillegung oder Überfüllung des Emailkontos ein Empfang von Emailnachrichten ausgeschlossen ist.

§ 4. Widerrufsbelehrung:


Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor dem Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Wilhelm Klampermeier GmbH & Co KG Stapelfeldtstr. 5 28237 Bremen +49-421-6916039

Widerrufssfolgen
Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

§ 5. Preise

Die vom Anbieter angegebenen Preise verstehen sich zuzüglich der gültigen MwSt. Der Mehrwertsteuersatz ist bei jedem Artikel ersichtlich

Alle Preise unter Vorbehalt. Keine Haftung für Irrtümer und Datenfehler.

§ 6. Zahlung, Fälligkeit, Zahlungsverzug

Die Zahlung können Sie vornehmen und per Vorauskasse. Der Anbieter behält sich das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlungsarten auszuschließen. Es besteht für den Nutzer dann die Möglichkeit, vom Kaufvertrag zurück zu treten. Die Rücktrittserklärung bedarf der Schriftform, die per Email oder Telefax erfüllt werden kann. Eine Bezahlung durch übersendung von Bargeld ist ausgeschlossen, eine Haftung für den Verlust von Bargeld übernimmt der Anbieter nicht.

  • Vorauskasse

    3 % Rabatt auf Netto Einkaufswert

 

Bei Zahlung per Vorauskasse verwenden Sie bitte die nach Bestellabschluss von uns in der Bestellbestätigung angegebenen Bankdaten für die überweisung. Die Ware wird erst nach Zahlungseingang an die vom Nutzer angegebene Lieferadresse versandt. Bei Zahlung per Nachnahme zahlen Sie den Rechnungsbetrag bei Anlieferung der Ware unmittelbar an den Transporteur. Hier halten Sie bitte den Rechnungsbetrag und die Nachnahmegebühren in bar bereit. Zahlung auf Rechnung bleibt lediglich Behörden, öffentlichen Einrichtungen, Schulen mit Nachweis sowie Bestandskunden vorbehalten. Bei der Zahlung auf Rechnung beträgt das Zahlungsziel 14 Tage ab Zugang der Ware. Bei Zahlung per PayPal erfolgt der Versand der Ware nach Eingang der Zahlungsbestätigung/Zahlungszusage durch PayPal.

§ 7. Verpackungs-, Lieferungs- und Versandkosten

Die Versandkosten trägt der Käufer.

Information über Liefer- und Versandkosten

Die Liefer und Versandkosten werden nach folgenden Kriterien berechnet:

BestelloptionGebühr
Netto-Warenwert ab 49,00
0,00 €
Lieferart Paket
4,75 €
Lieferart Paket kostenfrei
0,00 €

 

Eventuell anfallende Zoll- und Zollabfertigungskosten trägt der Nutzer zusätzlich.

§ 8. Transportschäden

Bitte überprüfen Sie die eingehende Sendung sofort bei Erhalt auf Vollständigkeit und Unversehrtheit. Falls das Paket beschädigt sein sollte, reklamieren Sie dies sofort beim Zusteller. Danach setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung, damit wir ggfs. für Ersatz oder Kostenerstattung sorgen können.

§ 9. Änderungsvorbehalt

Die Ware wird im Wilhelm Klampermeier GmbH & Co KG Onlineshop beispielhaft durch Bilder dargestellt. Die tatsächlich vorhandene Ware kann sich von den Abbildungen optisch unterscheiden, ohne dass damit eine Einschränkung der Funktionalität verbunden ist. Sollte der Anbieter lediglich in der Lage sein, eine insgesamt abweichende Ware zu liefern, ist der Nutzer berechtigt, insoweit vom Vertrag zurück zu treten oder seine Mängelgewährleistungsansprüche geltend zu machen.

§ 10. Versand

Die Bestellung wird unverzüglich nach ihrem Eingang beim Anbieter bearbeitet. Der Nutzer erhält zunächst eine Bestellbestätigung. Bei Zahlung auf Rechnung wird der Anbieter sofort, bei anderen Zahlungsvarianten wird der Anbieter nach Zahlungseingang die Zusammenstellung der Artikel veranlassen und die Ware nach deren Verfügbarkeit dem Transporteur übergeben, was innerhalb von 2 - 4 Tagen nach Geldeingang geschehen wird.

Ist der Nutzer nicht unter der von ihm angegebenen Lieferadresse auffindbar und die Ware nicht lieferbar, so gerät der Nutzer mit der Anlieferung der Ware in Verzug. Er hat dem Anbieter die durch die vertragliche erfolglose Anlieferung entstandenen Mehraufwendungen zu ersetzen.

§ 11. Gewährleistung für Verbraucher

Der Anbieter trägt die Gewährleistung nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die Gewährleistungsfrist beginnt mit Eingang der Ware beim Nutzer. Offensichtliche Mängel hat der Nutzer innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der Lieferung dem Anbieter mitzuteilen, wobei es für die Rechtzeitigkeit der Rüge genügt, wenn diese innerhalb 14 Tagen vom Nutzer abgesandt wird, unabhängig davon, wann sie beim Anbieter eingeht. Die Rüge kann schriftlich, telefonisch oder per Email erfolgen.

Der Anbieter haftet nicht für Fehler, die vom Nutzer verursacht wurden. Im Falle eines Mangels der Ware ist der Anbieter nach seiner Wahl zur Nachlieferung oder zur Nachbesserung berechtigt. Schlägt die Nachbesserung endgültig fehl oder ist die nachgelieferte Ware ebenfalls mangelbehaftet, so kann der Nutzer Rückgabe der Ware gegen Rückerstattung des vereinbarten Preises oder Herabsetzung des Kaufpreises ver­langen.

§ 12. Gewährleistung für Unternehmer

Unternehmer im Sinne des BGB sind verpflichtet, die erhaltene Ware sofort auf offensichtliche Fehler zu überprüfen. Stellen Sie offensichtliche Fehler fest, so haben Sie das unverzüglich gegenüber dem Anbieter binnen einer Frist von 7 Tagen ab Eingang der Lieferung zu rügen. Die Rüge kann telefonisch, schriftlich oder per Email erfolgen. Unterlässt der Unternehmer diese Rüge, so kann er gegenüber dem Anbieter keine Gewährleistungsansprüche wegen dieser Fehler mehr geltend machen.

Im Übrigen wird die Gewährleistung zwischen Anbieter und Unternehmer auf die Dauer von 6 Monaten seit Lieferung der Ware beschränkt. Der Anbieter haftet nicht für Fehler, deren Auftreten durch den Unterneh­mer oder durch diejenigen Personen, denen er Zugriff auf die Ware ermöglicht, verursacht wurden. Im Falle eines Mangels der Ware ist der Anbieter nach seiner Wahl zur Nachlieferung oder Nachbesserung berech­tigt. Schlägt die Nachbesserung endgültig fehlt oder ist die nachgelieferte Ware ebenfalls mangelbehaftet, so kann der Unternehmer Rückgabe der Ware gegen Rückerstattung des vereinbarten Preises oder Herab­setzung des Kaufpreises verlangen.

§ 13. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises Eigentum des Anbieters.

§ 14. Datenschutz

Die Bearbeitung des Auftrages benötigt Vor- und Zuname, Lieferadresse, Rechnungsadresse, Telefonnummer und Angaben zur Rechnungserstellung und Lieferung an den Nutzer. Diese Daten werden zur Abwicklung der Lieferung beim Anbieter einschl. der IP gespeichert. Der Nutzer kann jederzeit unentgeltlich Auskunft über seine beim Anbieter gespeicherten Daten verlangen, sowie diese auf sein Verlangen löschen oder berichtigen lassen. Die vom Nutzer angegebenen Daten werden von dem Anbieter unter Einhaltung der Bestimmungen des Datenschutzgesetzes ausschließlich zur Abwicklung der Bestellung und der Lieferung verwendet und gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte, insbesondere zu Werbezwecken, erfolgt nicht.

Wenn und soweit der Nutzer der Verwendung seiner Daten zu Werbe-, Markt- oder Meinungsforschungs­zwecken ausdrücklich zugestimmt hat, ist er jederzeit berechtigt, diese Daten zu sperren und die Zustimmung zu widerrufen.

§ 15. Anwendbares Recht / Gerichtsstand / Vertragssprache

Für den Fall von Abwicklungsstörungen des Vertragsverhältnisses gilt zwischen Anbieter und Verbraucher der Gerichtsstand nach den gesetzlichen Bestimmungen.

Für Kaufleute und sonstige Unternehmer sowie Nutzern mit dem Wohnsitz außerhalb der Bundesrepublik Deutschland gilt als Gerichtsstand das für den Sitz des Anbieters zuständige Gericht, derzeit das Amtsgericht Bremen

Es gilt Deutsches Recht unter Ausschluss des UN Kaufrechtes.

Die Vertragssprache ist Deutsch.

§ 16. Copyright

Die hier abgebildeten Produkte und Warenzeichen sind Eigentum des jeweiligen Herstellers und dienen lediglich zur Kenntlichmachung der einzelnen Produkte.

Stand: 25.02.2009